Surück
Buche ein Wohnmobil
Go Indie

Wohnmobil mieten Schottland

Belebte Städte mit den freundlichsten Einwohnern und einer spektakulären Naturkulisse, die wirklich Hollywood reif ist, inklusive Seemonster und verwunschener Burgruinen. Schottland ist einmalig außergewöhnlich und lässt sich am besten auf vier Rädern erkunden. Dein Roadtrip-Abenteuer wartet auf dich!

 

Im Norden des Vereinigten Königreichs gibt es ein Land mit windgepeitschten Küsten, schroffen Bergrücken, dunklen tiefen Seen und geheimnisvoller Moorlandschaften. Das kleine Schottland steckt eine unglaubliche Anzahl von Naturwundern in seine Flächenquadratmeter. Tatsächlich ist das Nationaltier des Landes, das Einhorn, eine geeignete Wahl für eine wahrlich zauberhafte Landschaft, die nicht von dieser Welt scheint. Schottlands Vergangenheit erzählt von Kriegen und Besatzungen durch Römer, Wikinger, alten Clans und Königen. Beim Wohnmobil mieten in Schottland, kommst du heute in ein Land mit Menschen deren Warmherzigkeit, Gastfreundschaft und Stolz in 170 Sprachen und Dialekten Ausdruck findet. Starte deinen Roadtrip in Glasgow oder Edinburgh und erlebe die Schotten live, am besten in einer der berühmten Pubs bei herzhaftem Essen, Bier und natürlich Whiskey.

Ein Besuch in Schottland wäre aber kein Echter, wenn man nicht die atemberaubende Naturkulisse gesehen hat und das geht am besten mit dem Camper! Du fährst vorbei an Gletscherschluchten, alte Burgen, Wasserfällen und wilden Küsten. Besteige den höchsten Berg Großbritanniens, den Ben Nevis und erkunde den rätselhaftesten und fantastischsten See: den Loch Ness. Ob du hier das Seemonster siehst oder nicht, Delfine, Robben, Wale, Otter und endlose Vogelarten, wirst du hier mit Sicherheit entdecken können. Und wenn du sehr viel Glück hast, kannst du hier auch die Nordlichter bewundern. Also öfter mal gen Himmel schauen, besonders bei Nacht.

 

Mit dem Wohnmobil

 

Tanken in Schottland kostet dich etwas mehr  als in den anderen europäischen Ländern. Aber da du mit dem Indie Camper unterwegs bist und Diesel anstatt Benzin zapfen kannst, tankst du etwas günstiger als die anderen.

Beim Wohnmobil mieten in Schottland, achte darauf, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung innerhalb städtischer Gebiete bei 48 km / h (sofern nicht anders angegeben), auf Landstraßen 96 km / h und auf Autobahnen und Schnellstraßen bei 112 km / h liegt.

Autobahnen sind hier im Allgemeinen in gutem Zustand. Du wirst merken, wenn du deinen Roadtrip durch Schottland startest, dass du in einem Land voller wilder Natur gelandet bist. Dazu gehört auch, dass hier Tiere über die Straßen laufen, rennen oder hüpfen oder das Wetter das Fahren beeinflussen kann, sowie die engen Straßen in den ländlichen Regionen. Und dann gibt es hier noch eine Sache, die man wissen sollte: Wenn du mit dem Camper in Schottland unterwegs ist, immer schön vollzutanken in der Stadt, den auf dem Land können Tankstellen rar gesät sein.

Freie Fahrt für dich und deinen Indie Camper, denn hier kannst du einfach durch die Gegend düsen ohne Mautgebühr bezahlen zu müssen. Ein großer Vorteil, der Geld und Zeit spart.

Wildcamping ist hier zwar legal aber nicht mit dem Camper. Wenn du dich aber zum Rasten auf einen Parkplatz stellst und vorher den Eigentümer gefragt hast (und dich brav benimmst), wird es toleriert. Park also dein Wohnmobil oder Bulli in Schottland nicht über Nacht in Sichtweite von Häusern oder blockiere Zufahrten, Zugänge zu Wegen oder Feldern, dann sollte alles glatt laufen. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, stell deinen Indie Camper zum Übernachten auf einen der Campingplätze ab, dann gibt es garantiert einen ungestörten und erholsamen Schlaf.

 

Der Wert der schottischen Währung Pfund, ist in den letzten Jahren gesunken, was gut für dich ist, da es das Reisen günstiger macht. Und Lebensmittel in Schottland sind eh recht preiswert. Ein Mittagessen in einem gemütlichen Pub zum Beispiel kostet etwa 10 Pfund (ca. 11,50 Euro) und ein halbes Liter Bier um 3,50 Pfund (ca. 4 Euro) – also günstiger als anderswo in Großbritannien. Und was immer gut ist, da du mit dem Indie Camper unterwegs bist, sparst du während deines gesamten Roadtrips die Kosten für ein Hotel.

Der Comedian Billy Connolly sagte einmal: "In Schottland gibt es zwei Jahreszeiten: Juni und Winter". Das stimmt aber nicht ganz. An manchen Tagen triffst du sogar auf das genaue Gegenteil, nämlich auf alle vier Jahreszeiten auf einmal. Beim Wohnmobil mieten in Schottland, stell dich mental also auf alle Wetterlagen ein, auch auf Sonne natürlich. Und wenn es regnet, was hier auch sehr gut vorkommen kann, dann behalte die gemütlichen Pubs, mit ihrem hervorragenden Whiskeys im Hinterkopf. Denn die sind gemütlich und gut Überdacht!

Die Menschen in Schottland haben den Ruf, einer der freundlichsten, herzlichsten und großzügigsten in Großbritannien zu sein – besser geht’s nicht oder? Ja, die Natur dieses Landes ist wundervoll aber ohne seine Schotten wäre es nur halb so schön. Ob man sich in einem Land wohl fühlt oder nicht, hängt nicht zuletzt von den Begegnung mit seinen Einwohnern ab und die Chancen sich hier wohl zu fühlen, sind hier ganz groß. Aber damit das auch so bleibt bezeichne die Schotten ja nicht als Engländer, das mögen die nicht so gerne.

Obwohl sie nicht gern als Engländer bezeichnet werden wollen ist Englisch hier, seit dem 18 Jahrhundert, die offizielle Landessprache und macht uns das Leben viel, viel einfacher. Denn wenn du auf Schotten triffst, die einer der vielen Dialekte oder das Keltisch der Gälen sprechen, hört sich das sehr interessant an aber das war es dann auch schon. Etwas davon verstehen wirst du eher nicht.

Von Aberdeen-Angus-Steaks bis hin zu Meeresfrüchten, von Blutwurst bis zu Haggis, musst du hier einiges probieren. Man sagt auch, das es ist die Heimatstadt des frittierten Mars Riegels ist aber es gibt auch noch andere und feiner Speisen (obwohl ein frittierter Mars-Riegel nicht das schlechteste sein kann). Zum Nachspülen gibt es hier jedenfalls reichlich. Gutes, kräftiges Bier oder guten Whiskey (ja, der schottische Whisky, bekommt noch ein „e“ hinter dem „k“). Und dann gibt es da noch eine Besonderheit und ein echtes Indie Camper-Fahrergetränk, da es ohne Alkohol ist: das IRN BRU. Es ist knall orange und soll nicht abschreckend wirken, sondern eher auf sich aufmerksam machen. So, dass du das Lieblingsgetränk der Schotten (neben Bier und Whiskey) ja auch testest!

 

Über Schottland

Schroffe Küsten, üppige grüne Täler und zerklüftete Bergzüge, fast 800 Inseln und drei verschiedene Ozeane: der eisige Norden, der wilde Atlantik und die stürmische See – das ist Schottland! Hier befinden sich die höchsten Berge Großbritanniens, die tiefsten Seen und der größte Wald. Schottland tut alles, was der Rest Großbritanniens tut aber eben immer ein bisschen mehr davon. Beim Wohnmobil mieten in Schottland, entdecke die lebhaften Städte und die natürliche Schönheit, jedes in dem Maße wie und wie lange du möchtest.

Dein Roadtrip kann in Edinburgh, der Hauptstadt starten, mit ihrem majestätischen Hügelschloss, Heimat des spektakulären, jährlichen Kunstfestivals The Fringe. Oder du mietest deinen Indie Camper in der Kulturhauptstadt Glasgow, ein ehemaliger Industriestandort, mit dem Finger am Puls der Zeit. Schaue dir am besten beide Städte an aber dann setze deinen Roadtrip in Richtung Natur weiter fort, denn hier beginnt der eigentliche Zauber. Eine Landschaft von Fotografen, Filmregisseuren und unerschrockenen Reisenden geliebt. Der Da Vinci Code, Harry Potter, James Bond: SkyFall und Batmans The Dark Knight Rises wurden hier gedreht. Epische Filme verlangen eben nach epischen Landschaften.

Hier triffst du auf gigantische Berge, Seen voller Geheimnisse und Strände, die du in der Karibik erwarten würdest (ok, ohne Palmen aber dafür mit Delfinen). Und dann ist da noch das freundlichste Volk, das auf dich wartet und dich herzlich empfangen wird am besten in einer der Pubs bei Haggis, Whiskey und Bier.

Ja, herzhaftes Essen und Schnaps der dich aus den Socken haut gehört auch zur keltischen und nordischen Kultur. Genauso wie rauschende New Year Hogmanay-Feiern, Burns 'Suppers, dem St. Andrew's Day und ausgelassene Cèilidhs. Aber bei allem was du dort tust, stell dein Bulli vorher sicher geparkt ab, denn du weiß hier nie wie so ein lustiger, langer Abend mit den Schotten enden mag.

 

Was zu entdecken ist

Im In -und Umland

Eilean Donan

Beim Wohnmobil mieten in Schottland, fahre zur Inselfestung, mit eines der am meisten fotografierten und ikonischen Gebäude in Schottland, wo natürlich auch du ein Foto machen wirst und zwar nicht nur eins. Denn diese Burg scheint direkt aus einem Märchenbuch hierher transportiert worden zu sein. Sie liegt auf einem kleinen, grasbewachsenen Felsvorsprung, umgeben von drei riesigen Seen und bewaldeten Bergen. Das eindrucksvolle und antike Schloss beherbergte Bischöfe, Könige, jakobitische Führer und einen Generaloberst. Seine Form und Größe hat sich mehrmals geändert, nicht zuletzt durch diverse Angriffe und Wiederaufbauen (zum Glück auch Letzteres). Rundum ist es im wahrsten Sinne zauberhaft - zum Heiraten, einen Antrag oder auch für wunderschöne Fotos. Fahr am besten gegen Nachmittag, dann erwartet dich in der Abendsonne das schönste Licht.

Garden of Cosmic Speculation

Ein 30 Hektar großer Garten, der von den Gesetzen der modernen Physik inspiriert ist, klingt sehr akademisch. In Wirklichkeit ist es aber eine bizarre Reise in eine Traumwelt. Schneckenförmige grasige Hügel, verdrehte Helix-Skulpturen, wirbelnde Wellen aus Blumen, Seen und Zickzack-Terrassen erwarten dich. Das Design soll die Elemente erfassen, die das Universum geschaffen haben. Wandere durch überwältigende Darstellungen geometrischer Formen und botanischer Kunst, die eine Darstellung des Universums wiedergeben. Du denkst du schlenderst nur durch ein einen Garten? Nein, es ist ein wahrlich kosmischer Ort.

Dunino Den

Beim Wohnmobil mieten in Schottland, starte deinen Roadtrip durch ein anderes Land, eine andere Kultur und mit dem Besuch vom Dunino Den, auch zu einem Tempel einer anderen Religion: dem Heidentum. Die Höhle soll von Feen heimgesucht werden und liegt versteckt im Wald hinter der Dunino-Kirche. Hier findest du einen Altar und einen Brunnen sowie unheimliche Gesichter, Symbole und einen großen Fußabdruck, der in die Felswand eingemeißelt ist. Druidische Zeremonien sollen hier stattgefunden haben, aber auch heute hinterlassen die Menschen hier Gaben an die Götter. Wenn du an diesem Ort bist, ist es schwer hier nicht ein übersinnliches Gefühl aufzuschnappen.

 

Top Regionen

Isle of Skye

Die wundervolle Isle of Skye, die zweitgrößte Insel Schottlands und kein Geheimtipp mehr. Trotz ihrer zahlreichen Besucher, bleibt die Insel in ihrem Herzen ungezähmt und das macht sie so besonders und schön. Über eine Brücke mit der Nordwestküste Schottlands verbunden, findest du hier eine 50 Meilen lange Reihe von Naturschätzen und einem Road-Trip-Gelände direkt aus den wildesten Träumen. Beim Wohnmobil mieten in Schottland, egal ob du von Glasgow oder Edinburgh aus startet, fahr den Norden hinauf und entdecke die raue Seite der Natur. Bereite dich schon mal auf jede Menge Stopps vor, weil hinter jeder Kurve ein neues wundervolles Fotomotiv auf dich wartet. Ob du willst oder nicht, diese Landschaft ist einfach zu schön, um sie unfotografiert zu lassen. Idyllische Fischerdörfer, alte Burgen, gezackte Gebirgszüge und Felder voller lila Heidekraut wirst du hier sehen.

Für etwas sportliche Betätigung erklimme den mächtigen und majestätischen Old Man of Storr-Felsen, erkunde Wasserfälle und windgepeitschte Felskanten. Oder fahr von dort aus mit dem Bulli zu der Waternish Halbinsel, den spektakulären Trotternish Ridge oder den verwitterten und wunderschönen Red & Black Cuillin-Berge.

Wandern kannst du hier durch das Quiraing, eine Landschaft so besonders und mystisch wie ihr Name. Und wirklich, wenn hier ein kleiner Troll deinen Weg passieren würde, es würde dich nicht wundern. Dieser Ort ist einfach magisch.  Entdecke das faszinierende, blaue Wasser der Fairy Pools oder vielleicht auch ein Portal in eine andere Welt, wer weiß?

Skye hat seinen Namen vom altnordischen was soviel wie "Wolkeninsel" bedeutet. Wahrscheinlich, weil die Spitzen der Cuillin Hills in einen übernatürlichen Nebel gehüllt werden.

Hast du danach noch nicht genug von magischen Orten, dann fahr noch zum An Corran Beach in Staffin, wo dich Abdrücke und Spuren von Dinosauriern von vor über 165 Millionen Jahren auf dich warten.

Um Energie nicht nur zu erleben sondern auch aufzutanken, mach mal kurz  Halt in der Stadt Portree, um die urigen Hafenlokale und Boutiquen zu besuchen und dich im Schönsten niederzulassen und eine deftige Mahlzeit zu genießen. Auch fleischliche Gelüste, wollen ab und an gestillt werden.

 

Loch Lomond & the Trossachs

Die Chancen, dass du dich in diesen, im Westen Schottlands gelegenen, Nationalpark verliebst sind sehr hoch. Beim Wohnmobil mieten in Schottland mietest, kannst du diese Gegend zum Glück so lang erkunden wie du willst. Halt an um Fotos zu machen oder für ein kleines Picknick, um danach weiter zu fahren und zu erkunden.

Schau dir das sanfte Flachland an und die grünen Hügel im Süden, bevor du zu den hoch aufragenden Bergen, wilden Flussbächen und schroffen Gipfeln der Trossachs aufbrichst. Nachdem du die Highlands in Miniatur gesehen hast, komm zum Loch Lomond, Großbritanniens wunderschönen und größten Süßwassersee. Hier könnte man Stunden oder auch Tage verbringen aber dann würdest du vielleicht das East Loch Arklet mit seinen Ausblicken auf die Arrochar-Alpen verpassen und das wäre schade. Und Wasser siehst du auch wieder bei den Wasserfällen der Dochart Falls, Killin. Oder mach eine kleine Kreuzfahrt auf dem romantischen Loch Katrine. Romantisch ist aber auch das kleine, malerische Dorf des schottischen Luss Pier.

Wenn dir aber lieber nach etwas Gruseln ist, dann halte in Aberfoyle, der Heimat des legendären Doon Hill und Fairy Knowe. Dort kam vor vielen Jahren ein vom  Übernatürlichen besessener Reverent auf mysteriöse Weise um.

Aber auch wenn das weniger interessant für dich ist, lohnt es sich trotzdem zu kommen, denn hier siehst du eine Menge von Rotwild, das exotische Sikawild, Fischadler, Auer oder Birkhähne. Denn auch wenn dieser Nationalpark nur dreißig Minuten von Schottlands belebtester Stadt Glasgow entfernt ist, erlebst du hier die volle, wilde Natur.

 

Highlands

Die legendären Highlands. Du hast ein Bild von Schottland im Kopf? Mit endlosen hügeligen Wiesen, die an zerklüfteten, mächtigen Felsen hinaufklettern? Ja, das hast du hier her, aus den Highlands. Also beim Wohnmobil mieten in Schottland – in Glasgow oder Edinburgh, komm in die Highland und lass deine Vorstellungen Wirklichkeit werden.

Starten kannst du deinen Roadtrip beim eindrucksvollen aber unpassierbaren Rannoch Moor. Fahr sicher drum herum, vorbei an den atemberaubenden Bergen des Glencoe National Parks, die stumme Zeugen eines Massakers aus dem Jahr 1692 wurden. Und wenn du das Gefühl hast, genau diese Landschaft schon einmal gesehen zu haben, dann kommt das davon, dass sie Drehort für u.a. James Bond (Skyfall)l, Harry Potter oder – natürlich - Braveheart waren.

Auch Ben Nevis, kannst du hier finden, den höchsten Berg Großbritanniens, der dich auf eine Kletterpartie einlädt. Bist du lieber auf ebener Strecke unterwegs, dann besichtige die märchenhafte Burg von Eilean Donan, die sich auf einer kleinen Insel befindet, umgeben von drei Seen.

Und dann gibt es da natürlich auch noch den Cairngorms, Großbritanniens größten Nationalpark. Mit seinen Bergspitzen, steilen Schluchten, dichten Wäldern und glasklaren Flüssen, die Rentiere, Fischadler und Wildkatzen zum Trinken und Jagen anlocken.

Nördlich der Cairngorms befindet sich der Moray Firth, wo du vielleicht den einen oder anderen Delfin sichten kannst.

Oder willst du doch lieber ein Seemonster entdecken? Dann komm zum Loch Ness und versuch dein Glück. Nachdem du ordentlich Ausschau gehalten hast an der frischen Luft, wird es Zeit für einen aufwärmenden Drink, einem guten schottischen Whiskey. Also such dir eine der unzähligen Destillerien aus, Dalwhinnie zum Beispiel, und stell deinen Indie Camper gut ab, denn der wird hiernach nicht mehr gebraucht.

Fife

Das Kingdom of Fife verdient tatsächlich den Titel Königreich, denn es ist eine einzigartig schöne Ecke von Schottland, die seit 500 Jahren von schottischen Monarchen bewohnt wird. Von Eastern Fifes Grünflächen bis nach St. Andrews, Heimat der renommiertesten Universität Schottlands und außergewöhnlichen Golfplätzen, gibt es viele Gründe diesen Ort in deinen Roadtrip durch Schottland einzuplanen. Beim Wohnmobil mieten in Glasgow oder Edinburgh und nach ein paar Tagen Stadtluft, kannst du hier richtig zur Ruhe kommen.

Entlang der Küste von Fife zu den mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Stränden, grünen Dünen, Seevögeln, Robben und auch Delfinen. Wenn du in Fifes East Neuk kommst, siehst du reizvolle weiße Dörfer wie Pittenweem oder Elie.

Für etwas mehr Geschichte geht es dann nach Crail, Heimat des Secret Bunker. Es ist ein riesiger unterirdischer Komplex, der während des Kalten Krieges das Zivilschutzzentrum der britischen Regierung war.

Dann mach einen kurzen Zwischenstopp in Lower Largo, wo du die Statue von Alexander Selkirk begrüßen kannst. Dem Matrosen, Dickkopf und Überlebenskünstler der, nachdem er sich mit dem Kapitän seine Schiffs gestritten hatte, vier Jahre auf einer einsamen Insel überlebte und die Inspiration für Robinson Crusoe war.

Von soviel Abenteuermut inspiriert, geht es dann zur Isle of May, einem Naturschutzgebiet in deren Klippen Dreizehenmöwen, Tordalks und Trottellumme leben und die gruseligen Ruinen eines alten Klosters, den ältesten Leuchtturm in Schottland, bewachen - inklusive unzähliger Schiffwracks.

Ja, es sind Szenerien wie aus einem Film, nur dass du dir statt Popcorn, hier lieber eine Tüte Fish and Chips in der preisgekrönten „Fish Bar“ holst. Danach such dir, mit der Tüte in der Hand, den schönen Felsen aus oder klapp den Kofferraum deines Indie Camper auf und lass dich vom Schauspiel des Meeres mit seinen wild schäumenden Wellen unterhalten. Das ist nämlich echtes Kino!

.

Aberdeenshire

Du musst bei diesem Namen an Steak denken? Ja, das kann passieren, denn diese grüne und fruchtbare Region ist vor allem für ihre Rinder, dem Aberdeen Angus berühmt. Aber natürlich ist das Angebot für Vegetarier hier noch viel reicher, vor allen Dingen zum Gucken. Von majestätischen Schlössern bis hin zu uralten Pinienwäldern, zerklüfteten Klippen und kilometerlangen Sandstränden, führt es dich durch sanfte Hügel vorbei an aufragenden Bergen und Festungen aus der Eisenzeit und aus dem Mittelalter. Du findest hier baroniale Burgen und jakobinische Villen und das berühmtes Balmoral Castle, die Sommerresidenz der Königsfamilie seit dem 19. Jahrhundert.

Die Küste von Aberdeenshire ist einer der besten Orte in Schottland, um Delfine zu entdecken. Um einen zu sichten, maximierst du deine Chancen gewaltig, wenn du mit deinem Indie Camper an der 165 Meilen langen Küstenstraße mit ihren schwindelerregenden Klippen, atemberaubenden Dünen und versteckten Stränden entlang fährst.

Weiter nördlich liegt dann die Küste von Banffshire, wo das Meer direkt in den Himmel übergeht und dir Ausblick auf wunderschöne Buchten und bedrohlich gelegenen Fischerdörfern bietet. Wenn du viel Glück hast, kannst du von hier aus sogar das wundervolle Nordlicht bestaunen.

Verständlich, wenn du nach so viel Naturwundern und Erholung wieder Stadtluft schnuppern willst, dann liegt Aberdeen nicht weit. Es gilt als die sonnigste Stadt Großbritanniens und von Mitte bis Ende Juni wird es in dieser nordöstlichen Ecke nie richtig dunkel. Hier kannst du auch einige sehr gute Craft Biere probieren. In Ellon, nördlich von Aberdeen, gibt es zum Beispiel das kultige Brewdog-Bier. Und zu jeder Zeit darf es auch gerne ein echt guter schottischer Whiskey sein. Also, braucht es noch mehr Gründe, um dir ein Wohnmobil in Schottland zu mieten und nach Aberdeenshire zu kommen?

 

The North Coast 500

Die North Coast 500 alias die ultimative Route für deinen Roadtrip in Schottland, präsentiert dir eine 516 Meilen lange Strecke zwischen Landschaft und zerklüfteter Küste. Angefangen in Inverness und dann der Westküste entlang nach Applecross in Richtung Norden nach Ullapool, das ist die Route 66 auf Schottisch. Jede Ecke, jede Kurve bringt eine neue Landschaft zum Vorschein: mal ungestüm und wild, dann ruhig und idyllisch. Beim Wohnmobil mieten in Schottland, starte mit dem Indie Camper von Edinburgh oder Glasgow, immer Richtung Norden zu deinem nächsten Abenteuer. Fahr die steilen, grüne Klippen entlang mit Blick auf die endlose Nordsee und entdecke einige der nördlichsten Punkte Schottlands, darunter John o'Groats.

Auf  deinem Weg kommst du an den rätselhaften und heruntergekommenen Überresten des Ardvreck Castle oder dem Dunrobin Castle vorbei, wo du dir einen Moment Zeit nehmen solltest, ein paar Fotos zu schießen und um deine königliche Seite glücklich zu machen.

Und damit sich seine abenteuerliche Hälfte sich nicht langweilt, erklimme den Stac Pollaidh in Wester Ross oder hol dein Brett aus dem Camper und surf ne Runde am Balnakeil Beach in der Nähe von Durness oder in Brims Ness und Thurso East. Einfach nur Sonnenbaden geht natürlich auch und das wirst du hier lieben, wenn du ruhige Strände magst. Auch die Kalksteinhöhle von Smoo mit ihrem 50 Meter langen Eingang und dem rauschenden Wasserfall ist etwas für Wasserliebhaber.

Nach einem Spaziergang zur Sandwood Bay mit ihren schroffen Klippen, dem Strand und dem Buachaille Felsen, kannst du dann vom Kofferraum deines Campers aus entspannt den Sonnenuntergang beobachten.

Wohnmobil mieten in Edinburgh

Indie Campers Edinburgh Depots
Edinburgh EH12 9DN, UK

Jetzt buchen   Städte anschauen

Wohnmobil mieten in Glasgow

Indie Campers Glasgow Depots
Paisley PA3 2SW, UK

Jetzt buchen   Städte anschauen

Diese Internetseite macht Gebrauch von Cookies. Mehr erfahren