Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Stornierung und Rückerstattung

1.1. Wenn Sie die Reservierung bis 30 Tage vor dem gebuchten Abholtermin stornieren, erstatten wir Ihnen den vollen im Voraus bezahlten Mietpreis. Wenn Sie die Reservierung innerhalb von weniger als 30 Tage vor dem gebuchten Abholtermin stornieren, werden Stornogebühren fällig.

1.2. Wenn sie die Reservierung innerhalb von 29 bis 15 Tage vor dem gebuchten Abholtermin stornieren, wird die Kaution in Höhe von 50% einbehalten (Stornogebühr) und der Restbetrag des Mietpreises wird nicht fällig.

1.3. Wenn Sie die Reservierung innerhalb von weniger als 14 Tagen vor dem gebuchten Abholtermin stornieren, wird Ihre Kreditkarte mit 100% des Mietpreises belastet. (Nichtabholungs-Gebühr).

2. Bezahlung / Kreditkarte

2.1. Wenn Sie die Buchung bestätigen, wird Ihre Kredit- oder Debitkarte in Höhe von 50% des Mietpreises belastet, einschließlich Gebühren und Steuern. Falls Ihre Karte zur Zahlung abgelehnt wird, wird die Reservierung nicht angenommen und Sie erhalten keine Buchungsbestätigung

2.2. Für Wechselkurse gelten die Bedingungen Ihres Zahlungsmittels / Bankgebühren.

2.3. Die Kaution kann nur über eine Kreditkarte geleistet werden (Visa oder Mastercard), deren Inhaber bei Abholung anwesend sein muss. Bei Fahrzeugübergabe hat der Mieter die Kaution nach der gewählten Versicherungsart zu leisten. Der Betrag wird auf der Kreditkarte des Mieters belastet zur Garantie bei Überzahlung im Falle von Diebstahl oder Unfall oder eines sonstigen Schadens am Fahrzeug während der Mietdauer.

2.4. Bei Rückgabe des Fahrzeugs führt der Vermieter die Rückzahlung des überzahlten Betrags der Kaution zu den Bedingungen Ihrer Bank durch.

3. Mietdauer

3.1. Die Mietpreise für Wohnmobile werden pro Nacht berechnet.

3.2. Bei Abholung zu einem späteren Zeitpunkt oder Rückgabe zu einem früheren Zeitpunkt als dem gebuchten hat der Mieter keinen Anspruch auf Erstattung der nicht genutzten Mietzeit.

3.3. Wünscht der Mieter im Voraus einen Abholungs- oder Rückgabetermin außerhalb der Öffnungszeiten, wird eine zusätzliche Gebühr nach der Preisliste des Vermieters erhoben.

4. Öffnungszeiten für Abholung und Rückgabe

4.1. Die Rückgabe kann zwischen 08:00h und 11:00h erfolgen, anderenfalls wird eine Gebühr für späte/frühe Rückgabe erhoben.

4.2. Die Abholung kann zwischen 14:30h und 19:30h erfolgen, anderenfalls wird eine Gebühr für späte/frühe Abholung erhoben.

5. Verfügbarkeit von Fahrzeugen und Kategoriewechsel

Ist das gebuchte Modell nicht verfügbar, behält sich der Vermieter vor, je nach Verfügbarkeit am Abholungsort ein Modell der gleichen oder einer höheren Kategorie anzubieten. Es ist nicht möglich, bestimmte Farben oder Design des gemieteten Fahrzeugs zuzusichern.

6. Dokumente / Fahrerlaubnis / Mindestalter

6.1. Der Fahrer muss zum Zeitpunkt der Abholung mindestens 18 Jahre alt sein und eine in Europa gültige oder internationale Fahrerlaubnis (Klasse B) besitzen, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und eine Kreditkarte (Visa oder Mastercard) für die Kaution vorlegen.

6.2. Wenn einer der Fahrer jünger als 25 Jahre alt ist, ist der Kauf des "Plus" Versicherungsplans obligatorisch, während der "Top" Versicherungsplan optional ist. Fahrer unter 25 Jahren dürfen den "Regular" oder "Deluxe" Versicherungsplan nicht kaufen.

6.3. Der Inhaber der Kreditkarte muss bei der Abholung anwesend sein.

6.4. Kopien von Fahrerlaubnissen, Ausweisdokumenten oder Zahlungsmitteln werden nicht akzeptiert.

Mietvertrag

1. Zustand des Fahrzeugs

1) Der Kunde erklärt, das Fahrzeug und die gemieteten Extras in sauberen und technisch einwandfreiem Zustand erhalten zu haben. 2) Der Kunde erklärt, das Fahrzeug in sauberem Zustand, mit der gleichen Menge Treibstoff wie bei der Übernahme und in technisch einwandfreiem Zustand, zum vertraglich vereinbarten Tag und zur vertraglich vereinbarten Uhrzeit und am vertraglich vereinbarten Ort zurückzugeben. Erfüllt der Mieter vorstehende Bedingungen nicht, ist er zur Zahlung zusätzlicher Gebühren nach der Preisliste des Vermieters verpflichtet. Verluste von oder Schäden an gemieteten Extras, Ausrüstungen oder Ersatzteilen werden dem Mieter in voller Höhe in Rechnung gestellt nach der Preisliste des Vermieters.

2. Dokumente

1) Bei Abholung des Fahrzeugs und Unterzeichnung des Mietvertrags sind eine gültige Fahrerlaubnis, ein gültiger Personalausweis oder Reisepass und eine gültige Kreditkarte (Visa oder Mastercard) vorzulegen. Legt der Mieter die erforderlichen Dokumente nicht vor, kann eine Vermietung des Fahrzeugs nicht erfolgen. In diesem Fall wird eine Nichtabholungs-Gebühr erhoben. 2) Der Mieter haftet für das Vorliegen einer in Europa gültigen Fahrerlaubnis. 3) Der Mieter muss mindestens 18 Jahre alt sein. 4) Wenn der Mieter unter 25 Jahre alt ist, ist der Kauf der "Plus" Versicherungspolice obligatorisch, und es ist ihm nicht erlaubt, die "normale" oder "deluxe" Versicherung zu kaufen, wenn er ein Fahrzeug mietet. 5) Der Inhaber der Kreditkarte muss bei der Abholung anwesend sein.

3. Nutzung des Fahrzeugs

1) Der Mieter erklärt, während der Mietzeit folgende Bedingungen einzuhalten: a) Das Fahrzeug wird nicht von unbekannten Dritten oder Personen geführt, die nicht im Mietvertrag erwähnt sind. b) Es wird keine unvorsichtige oder gefährliche Fahrweise praktiziert. c) Das Fahrzeug wird nicht von Personen geführt, die unter Alkohol- oder Drogeneinwirkung stehen. d) Das Fahrzeug wird nicht unbesetzt zurückgelassen während sich die Schlüssel im Wagen befinden. e) Das Fahrzeug wird nicht durch Eintauchen in Wasser, Kontakt mit Salzwasser, Durchfahrt von überfluteten Gebiete, Fahrten in Sand und auf schmutzigen Straßen beschädigt. f) Das Fahrzeug wird nicht für Wettrennen, Wettbewerbe oder rechtswidrige Aktivitäten genutzt. g) Das Fahrzeug wird nicht als Zugmaschine für ein anderes Fahrzeug genutzt. h) Das Fahrzeug wird nicht zum entgeltlichen Transport von Personen oder Gegenständen genutzt oder überlassen. i) Das Fahrzeug wird nur zum Transport der gesetzlich zulässigen Anzahl von Personen benutzt. j) Das Fahrzeug wird nicht zum Transport von flüchtigen Flüssigkeiten, Gasen, explosiven Stoffen oder sonstigen zersetzenden oder entzündlichen Stoffen benutzt. k) Das Fahrzeug wird nicht zum Transport von Gegenständen benutzt, die üblicherweise nicht dem Freizeitgebrauch entsprechen. l) Es dürfen keine Zusatzteile oder Werbung am Fahrzeug angebracht werden. m) Der Vermieter ist bei Zuwiderhandlungen gegen die vorstehend genannten Bedingungen nicht haftbar. 2) Der Mieter erkennt das Eigentum des Vermieters am Fahrzeug an und ist nicht befugt, das Fahrzeug zum Verkauf anzubieten, zu verkaufen, Dritten zu überlassen, zu verleihen oder als Sicherheit zu übergeben. 3) Der Mieter darf Veränderungen oder Einbauten am Fahrzeug nur nach vorheriger schriftlicher Einwilligung des Vermieters durchführen. 4) Der Mieter hat alle angemessenen Wartungsmaßnahmen durchzuführen, einschließlich tägliche Kontrollen von Ölstand, Wasser und Batterien und bei Anzeige von Fehlfunktionen den Vermieter sofort zu unterrichten. 5) Elektrische Geräte (einschließlich Kühlschrank) dürfen nur dann länger als 4 Stunden ununterbrochen an die Batterie angeschlossen werden, wenn die Fahrzeugbatterie täglich auf einem Campingplatz oder an einer sonstigen Stelle mit 220 V aufgeladen wird. 6) Der vorliegende Vertrag wird automatisch beendet und die Buchung storniert ohne die Anrufung eines Gerichts, wenn das Fahrzeug entgegen den vertraglichen Bedingungen benutzt wird. Darüber hinaus behält sich der Vermieter vor, das Fahrzeug jederzeit und ohne Vorankündigung zurückzufordern während der Mieter für sämtliche dadurch entstehende Kosten haftet.

4. Haustiere

Du kannst gerne dein Haustier unter folgenden Bedingungen mitnehmen: eine Haustiergebühr von 75€ wird erhoben. Wir erlauben nur maximal ein Haustier, mit einem Gewicht geringer als 30kg. Haustiere können wir leider nur erlauben, wenn dein Roadtrip in Portugal oder Spanien endet. Da Indie Campers in verschiedenen Ländern in Europa tätig ist, ist es die Verantwortung des Mieters sicherzustellen, dass sein Haustier sicher und gemäß den örtlichen Vorschriften reist. Der Vermieter übernimmt keine Haftung für Strafszettel oder Rechtskosten im Zusammenhang mit der Mitnahme des Haustieres im Fahrzeug. Die Haustiergebühr deckt nur die Reinigung des Fahrzeugs nach der Vermietung ab. Der Mieter ist verantwortlich für alle Schäden (innen und außen), die durch das Haustier verursacht werden.

5. Pannenhilfe und Technische Angelegenheiten

1) Sämtliche Probleme in Zusammenhang mit dem Fahrzeug, einschließlich der Ausfall von Ausstattungsgegenständen sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen, damit dieser Gelegenheit erhält, das Problem während der Mietzeit zu beheben. Unterlässt der Mieter diese Mitteilung, wird die Haftung des Vermieters beeinträchtigt. Bitte kontaktieren Sie uns bevor Sie einen Pannendienst rufen, unser Team wird Ihnen helfen. 2) Der Service erstreckt sich auf technische und mechanische Störungen am Fahrzeug, die auf einem Herstellungs- oder Materialfehler des Teils beruhen, der für die Garantiezeit betriebsuntauglich ist. 3) Beachten Sie bitte, dass folgende Leistungen nicht im Pannendienst eingeschlossen sind und hierfür dem Mieter Abschlepp-/Rückführungskosten berechnet werden: a) Fahrzeug bleibt mangels Treibstoff liegen. b) Schlüssel werden im abgeschlossenen Fahrzeug beschädigt zurückgelassen (z.B. Feuchtigkeit am Schlüssel) oder Schlüsselverlust. c) Batterie entlädt sich infolge unsachgemäßem Gebrauch von Geräten, die einen Batterieanschluss erfordern. d) Das Fahrzeug außerhalb der Fahrbahn oder auf einer schmutzigen Straße blockiert. e) Die Panne wurde bewusst fahrlässig herbeigeführt. f) Hilfe bei Reifenpanne 4) Der Vermieter verfügt über einen 24h-Pannendienst. Außerhalb der Öffnungszeiten sind eventuell Verzögerungen möglich. 5) Bei Störungen ist der Mieter nicht befugt, am Fahrzeug Reparaturen oder Veränderungen durchzuführen, es sei denn, der Vermieter erklärt seine Einwilligung und der Mieter befolgt genau die Anweisungen. 6) Bleibt das Fahrzeug infolge einer mechanischen Störung oder eines Unfalls liegen und erweist sich die Reparatur vor Ort als unmöglich, wird der Vermieter einen Abschleppwagen schicken, um das Fahrzeug und den Mieter zur nächsten Werkstatt oder zum nächsten Parkplatz des Vermieters zu bringen.

6. Sicherheit

Der Vermieter haftet nicht für persönliche Schäden während der Mietdauer und empfiehlt, keine Wertsachen im offenen Fahrzeug zurückzulassen und sich vom Fahrzeug zu entfernen. Der Vermieter haftet nicht für den Verlust oder Diebstahl von Gegenständen während der Mietdauer, Schäden am Fahrzeug infolge Vandalismus/Diebstahl, Unfallschäden oder durch Witterung verursachte Schäden.

7. Versicherungsumfang

1) Das vermietete Fahrzeug ist gegen Schäden an Fahrzeugen und am Eigentum Dritter versichert. 2) Die Versicherung bietet Schutz in den folgenden 32 europäischen Ländern: Andorra, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz und Vereinigtes Königreich. Die Fahrzeuge dürfen nur in den genannten Ländern geführt werden. Wird ein Fahrzeug in einem anderen als den genannten Ländern geführt, stellt dies eine Vertragsverletzung dar und der Vermieter haftet nicht für eventuelle Schäden, Pannen oder sonstige Vorkommnisse außerhalb des Geltungsbereichs der Versicherung. Der Mieter haftet für Reparaturkosten und/oder Rückführungskosten und sonstige Verwaltungskosten, Gebühren und Aufwendungen, die dem Vermieter in Folge der unbefugten Nutzung des Fahrzeugs entstehen. Der Vermieter ist berechtigt, dem Mieter eine Vertragsstrafe in Höhe von 1.000€ (eintausend Euro) in Rechnung zu stellen für jeden Tag, an dem das Fahrzeug in einem Land benutzt wird, für das kein Versicherungsschutz gilt. 3) Das Fahrzeug ist nur für die vereinbarte Vertragslaufzeit versichert. Der Vermieter haftet nicht für Schäden außerhalb der Mietdauer, für die der Mieter allein haftet. 4) Der Mieter ist verantwortlich für alle Schäden, die während der Mietdauer des Fahrzeugs entstehen, bis zur Höhe der Kaution. Alle Versicherungsoptionen und Kautionen decken nur den ersten Unfall, Vorfall oder Schaden ab der während der Mietzeit entsteht. Bei mehr als einem Schaden, Vorfall oder Unfall während der Mietzeit ist der Mieter für die vollen Reparaturkosten verantwortlich. Um die Kosten eventueller Schäden zu decken, wird der Vermieter den vollen Betrag der Kaution auf der dem Mieter zugeordneten Kreditkarte sperren. 5) Verstößt der Mieter gegen eine der Bedingungen des Mietvertrages werden die Versicherungsbedingungen ungültig und der Mieter haftet für sämtliche Schäden. 6) Falls die Fensterversicherung gebucht ist, sinc die Kosten für ein Glassfenster gedeckt. Seitenspiegel und Dachfenster sind nicht inkludiert. Unsere Top und Deluxe Versicherung inkludiert bereits die Reparatur eines Fensters. 7) Falls die Reifenversicherung gebucht ist, ist die unbeabsichtigte Beschädigung eines Reifens gedeckt. Unsere Top und Deluxe Versicherung inkludiert bereits eine unbeabsichtige Beschädigung eines Reifens. 8) Falls die Zusatzfahreroption gewählt ist, kann einen Zusatzfahrer zu der Buchung hinzugefügt werden. Unsere Top (x1) und Deluxe (x2) Versicherung inkludiert Zusatzfahrer. 9) Die Haftungssumme kann durch den Abschluss eines höheren Versicherungsplans reduziert werden. 10) Wird der „Basic/Regular plan“ abgeschlossen, beträgt die Selbstbeteiligung höchstens 1999€. 11) Wird der „Erweiterte Versicherungsplan“ abgeschlossen, beträgt die Selbstbeteiligung höchstens 749€. Dieser Versicherungsplan schließt einen zusätzlichen Fahrer ein, Reifenpanne (ein Reifen) und Glasschaden (Reparaturkosten für eine Glasscheibe, Seitenspiegel und Dachfenster sind nicht eingeschlossen) im Fall eines zufällig eingetretenen Schadens. 12) Wird der "Premium" Versicherungsplan abgeschlossen, beträgt die Selbstbeteiligung höchstens 399€. Dieser Versicherungsplan schließt zwei zusätzliche Fahrer ein, Reifenpanne (ein Reifen) und Glasschaden (Reparaturkosten für eine Glasscheibe, Seitenspiegel und Dachfenster sind nicht eingeschlossen) im Fall eines zufällig eingetretenen Schadens. 13) Wird der Versicherungsplan "Plus" erworben, ist der Mieter für einen Höchstbetrag von 749 € verantwortlich. Dieser Versicherungsplan schließt keinen zusätzlichen Fahrer ein, Reifenpanne (ein Reifen) und Glasschaden. 14) Wenn der "Top" Versicherungsplan gekauft wird, haftet der Mieter für einen Höchstbetrag von € 399. Diese Versicherung beinhaltet einen zusätzlichen Fahrer, eine Reifenversicherung (die den Schaden eines Reifens deckt) und eine Fensterversicherung (die die Reparaturkosten für eine Glasscheibe abdeckt - Seitenspiegel und Dachfenster sind nicht inbegriffen), für Unfallschaden. 15) Wenn der "Deluxe" Versicherungsplan gekauft wird, haftet der Mieter für einen Höchstbetrag von € 0. Diese Versicherung deckt beinhaltet zwei zusätzlichen Fahrer (insgesamt 3 Fahrer), eine Reifenversicherung (die den Schaden eines Reifens deckt) und eine Fensterversicherung (die die Reparaturkosten für eine Glasscheibe abdeckt - Seitenspiegel und Dachfenster sind nicht inbegriffen), für Unfallschaden.

8. Haftungsausschluss

Der Mieter erkennt an, für die nachfolgend genannten Schäden zu haften, unabhängig von möglichen Versicherungsverträgen. Nachfolgend werden folgende Schäden ausdrücklich von Versicherungsverträgen ausgeschlossen: a) Schäden am Fahrzeug infolge Missachtung einer Vertragsbestimmung. b) Schäden, die durch vorsätzliches Verhalten, Alkohol- oder Drogeneinfluss oder Einfluss sonstiger Substanzen, die die Fahrtüchtigkeit einschränken, verursacht wurden. c) Verlust/Schaden/Diebstahl von persönlichen Gegenständen. d) Bei unvorsichtigem oder fahrlässigen Verhalten des Mieters oder Missachtung örtlicher Verkehrsregeln und dadurch Verursachung von Schäden am Fahrzeug oder am Eigentum Dritter. e) Kosten für die Rückführung des Fahrzeugs aus einem abgegrenzten, überfluteten, eingeschlossenen oder verlassenen Gebiet. f) Kosten für die Anfertigung von Ersatzschlüssel bei Beschädigung, Verlust, Diebstahl oder Einschluss der Schlüssel im Fahrzeug. g) Fahrer, die nicht im Mietvertrag genannt sind oder Fahrer mit einer ungültigen Fahrerlaubnis. h) Kosten in Zusammenhang mit dem unrichtigen Gebrauch von Kraftstoff. i) Schäden unter der Karosserie oder oberhalb der Windschutzscheibe sofern es sich nicht um eine Kollision mit Dritten handelt. j) Schäden, die während der Fahrt durch Kollision mit einem Tier verursacht werden.

10. Rückgabe des Fahrzeugs

1) Das Fahrzeug ist an dem vertraglich vereinbarten Tag, Zeit und Ort zurückzugeben. a) Wünscht der Mieter die Änderung des Rückgabeortes oder Datums/Zeit ist nur mit Einwilligung des für Reservierung zuständigen Personals des Vermieters zulässig. Für die Änderung werden Kosten erhoben, die das für die Reservierung zuständige Personal mitteilt. b) Die Kosten sind für alle Änderungen zu erheben, unabhängig vom Grund für die Änderung. c) Wird die Änderung nicht durch den Vermieter bestätigt, hat der Mieter die Rückgabe am vertraglich vereinbarten Ort und Zeit vorzunehmen. 2) Wird die erforderliche Einwilligung zur geänderten Rückgabe nicht eingeholt, wird eine Zusatzgebühr fällig in Höhe des dreifachen Mietpreises, die sofort bei Rückgabe zu zahlen ist. 3) Wird das Fahrzeug an einem anderen als dem vertraglich vereinbarten Ort zurückgegeben, haftet der Mieter für alle dem Vermieter hieraus entstehenden Schäden. 4) Wird das Fahrzeug nicht an einen Mitarbeiter des Vermieters zurückgegeben, haftet der Mieter für Verluste und Schäden, einschließlich für Diebstahl oder Raub des Fahrzeugs. 5) Ausstattungen: Alle Fahrzeuge verfügen über Küchenutensilien, Reinigungsset und Bettzeug. Wird die Ausrüstung oder Extra-Ausstattung nicht im gleichen Zustand zurückgegeben wie bei der Übergabe, wird eine Gebühr erhoben, die sich nach dem Wert der jeweiligen Gegenstände richtet. 6) Wird das Fahrzeug nicht in sauberem Zustand innen und außen zurückgegeben (ohne Müll, Sand, Matsch oder sonstigem Unrat), mit leerem Brauchwassertank, leerer Chemietoilette, sauberen Küchenutensilien und abgeschalteten und leeren Kühlschrank, wird eine Reinigungsgebühr von 100€ erhoben. 7) Wird das Fahrzeug nicht mit der gleichen Kraftstoffmenge zurückgegeben wie es übergeben wurde, wird eine Gebühr von 40€ für jedes fehlende 1/4 der Tankfüllung erhoben.

11. Haftung / Kaution und nachträgliche Zahlungen

1) Die Kaution kann nur über eine Kreditkarte geleistet werden (Visa oder Mastercard), deren Inhaber bei Abholung anwesend sein muss. Bei Fahrzeugübergabe hat der Mieter die Kaution nach der gewählten Versicherungsart zu leisten. Der Betrag wird auf der Kreditkarte des Mieters belastet zur Garantie bei Überzahlung im Falle von Diebstahl oder Unfall oder eines sonstigen Schadens am Fahrzeug während der Mietdauer. 2) Wird die Kaution von der Bank oder dem Kreditkarteneigentümer nicht genehmigt, kann der Mietvertrag nicht durchgeführt werden und das Fahrzeug nicht übergeben werden. In diesem Fall ist der Vertrag storniert und der gesamte Buchungsbetrag ist vom Mieter zu zahlen. Die Kaution wird dem Mieter nach der Mietdauer zurückerstattet, wenn die Mitarbeiter des Vermieters das Fahrzeug überprüft und den Zustand im Zeitpunkt der Rückgabe dem im Zeitpunkt der Übergabe entsprechend befunden haben. 3) Schäden am Fahrzeug und an Ausrüstungen / Extras werden nach der Preisliste des Vermieters in Rechnung gestellt. Der Mieter haftet auch für Nächte außerhalb der Mietdauer, die für Reparaturzeiten nach den jeweils festgestellten Schäden, erforderlich sind. 4) Im Falle eines Unfalls, für den der Mieter eine Haftung ablehnt, behält der Vermieter die Kaution in voller Höhe ein bis die Versicherung die Haftung abschließend festgestellt hat. 5) Ist die Bestimmung der Reparaturkosten nicht sofort möglich, behält der Vermieter die Kaution in voller Höhe ein. Ein Teil der Überzahlung wird zurückerstattet, wenn die abschließend anfallenden Reparaturkosten unter der Kaution liegen. 6) Der Mieter erklärt seine Einwilligung mit der Belastung seiner Kreditkarte für weitere Beträge, die ihm in Rechnung gestellt werden, wie Bußgelder für wildes Campen, Falschparken, Straßenverkehrsverstöße, Gebührenverstöße, Schäden am Fahrzeug (innen und außen) und Überziehungszeiten. Der Vermieter ist berechtigt, Schäden am Fahrzeug innerhalb von 30 Tagen nach dem Ende des Mietvertrags festzustellen. Gebühren werden als Gesamtbeträge angezeigt zuzüglich Mehrwertsteuer und Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50€. 7) Der Mieter hat dem Vermieter eine alternative Kreditkarte vorzulegen, die zur Erfüllung seiner vertraglichen Zahlungspflichten dient im Fall der unzureichenden Deckung, verweigerten Transaktionen oder bei Stornierung der Kreditkarte. 8) Auf offene Beträge werden Zinsen erhoben in Höhe des gesetzlich zulässigen Höchstsatzes zuzüglich eine Pauschalgebühr in Höhe von 20% des offenen Betrags und Schadenersatz für Schäden / entgangenen Gewinn nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für den Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung einer Angelegenheit in Zusammenhang mit dem Mietvertrag vereinbaren die Parteien die Zuständigkeit des Ortes der Übergabe des Fahrzeugs.

12. Vereinbarung und Kundengarantien

1) Diese Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung der Parteien dar und es gibt keine mündlichen Zusagen, Garantien oder Vereinbarungen zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand der Haftung als Mieter. Alle Gebühren werden in Übereinstimmung mit dem Vertrag und den jeweiligen Geschäftsbedingungen berechnet. 2) Bei der Buchung und Bezahlung der Anzahlung hat der Mieter automatisch mit den Mietvertragsbedingungen zugestimmt. 3) Der Mieter versichert, dass alle Informationen im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung wahrheitsgemäß sind.

13. Fahrzeuge und Marken

Ist die Übergabe eines reservierten Fahrzeugs zu dem vereinbarten Tag oder Uhrzeit aus einem Grund, den der Vermieter nicht zu vertreten hat, wie die verspätete Rückgabe eines Vormieters, Unfall, Diebstahl, Panne oder aufgrund eines sonstigen Umstands, nicht möglich, kann der Vermieter: 1) Ein Fahrzeug einer gleichwertigen Kategorie oder ein gleichwertiges Modell übergeben. Marke, Design oder Farbe können hierbei vom ursprünglich gebuchten Fahrzeug abweichen. 2) Dem Mieter den bereits geleisteten Betrag in voller Höhe zurückerstatten ohne weitere Entschädigungszahlungen.

Diese Internetseite macht Gebrauch von Cookies. Mehr erfahren